Maschinelles Entgraten – damit es perfekt wird

Unsere neue Entgratungsmaschine rundet Kanten und unsere Prozesskette ab

Unser neuer Faserlaser fordert uns heraus

Zwar liefert unser neuer Faserlaser Teile mit wesentlich exakteren und sauberen Schnittkanten, aber auch die müssen entgratet werden. Vor allem ist mit dem neuen Laser der Ausstoß wesentlich höher, so dass die Menge der Teile nicht mehr wirtschaftlich und zügig genug in Handarbeit erledigt werden können. Diese Prozesslücke musste mit einer Entgratungsmaschine geschlossen werden. Für kleinere Teile setzen wir bereits die Trowalisierung ein

Sauber Kanten und geschliffene Oberflächen

Mit unserer Entgratungsmaschine Weber TT1350 können wir nicht nur Kantenbrechen und –verrunden, sondern die Laserteile erhalten auch den gewünschten Oberflächenschliff. Die allseitige Kantenbearbeitung wird durch Topfbürsten mit Planentenkopftechnik erreicht, bei der sich die Bearbeitungsflächen überlappen. Hierbei werden mehrere rotierende Bürsten, die in Gruppen angeordnet sind, zusätzlich in Drehung versetzt. Die Bürsten arbeiten so am Werkstück im optimalen Winkel.

Entgratung Laserteile

Für das Entgraten und Oberflächenschleifen kommen zudem Schleifwalzen mit Endlosschleifbändern zum Einsatz. Bei hinreichender Geschwindigkeit entsteht ein gerades Schleifbild ohne störende Oszillationsspuren. So kann auch ein Schleifbild erreicht werden, das einem vorgeschliffenen gebürsteten Blech gleicht.

Es können Werkstücke mit einer Dicke von 0,3 bis 100 mm und einer Breite von bis zu 1350 mm bearbeitet werden.

Der Kundennutzen der Entgratungsmaschine

Die Entgratungsmaschine ist ein weiterer Baustein in der Unternehmensstrategie der Skornia Metallverarbeitung GmbH & Co. KG ein immer umfassenderes Leistungsspektrum aus einer Hand anbieten zu können. Damit wird die Qualität der Teile gesteigert, die Durchlauf- und Lieferzeiten weiter reduziert und wirtschaftliche Preise sicher gestellt.